Kongress 'Aufbruch zum guten Leben'
Juni 2018
Kongress mit Alberto Acosta und den Pionier*innen des Wandel
RESOWI-Zentrum, Universität Graz, Universitätsstraße 15, 8010 Graz
Kontakt: Gilsa Hausegger
Öffentliche Veranstaltung ⋅ Fokusteam: Bildungsangebote ⋅ Angebot: keine Zuordnung
08.-10.
18:00-12:30
Diesen Sommer kommen Alberto Acosta und Grupo Sal mit ihrem Programm "Buen Vivir - Das Recht auf ein gutes Leben" nach Graz. Alberto Acosta war Präsident der verfassungsgebenden Versammlung in Ecuador und hat in dieser Funktion das "Buen Vivir" in der Verfassung verankert. Damit auch bei uns etwas passiert, hat die GWÖ Steiermark von 8. bis 10. Juni einen Kongress "Aufbruch zum guten Leben" organisiert. Von der Einführung am Freitagabend über insgesamt 12 Workshops mit Pionier*innen des Wandels bis hin zur Abendveranstaltung mit Alberto Acosta und Grupo Sal sowie dem anschließenden "Fest des guten Lebens" reicht das bunte Programm. Am Sonntag ist ein abschließender Brunch mit Open Space geplant. Bis 15. April läuft die Frühbucher*innen-Phase: In dieser Zeit kann man sich besonders günstige Tickets sichern (gesamter Kongress 90 / 60 Euro, Acosta 30 / 20 Euro). Weitere Details und Anmeldung unter www.gwoe-steiermark.at/kongress.